Henze: Der Prinz von Homburg – Staatstheater Mainz

„Christian Miedl überzeugt in der Titelpartie, durch seine starke Buhnenpersonlichkeit wird in seinem Spiel deutlich, dass der Prinz tatsachlich in einer Traumwelt zu leben scheint. Mit seinem variablen Bariton meistert er am Premierenabend alle vokalen Klippen scheinbar muhelos, erfreut durch Zwischentone und die Sicherheit, die grossen Ausbrüche in den Gesamtvortrag einzubinden.“ (OPERNGLAS)

„Den vokalen Löwenanteil übernimmt mit “Wahnsinnsarien” aller Art der jugendlich-vehemente Christian Miedl als nuancenreicher Darsteller des Prinzen.” (OPERNWELT)

Ullmann: Der Kaiser von Atlantis – Opéra National de Lyon und Bayerische Staatsoper

Der hervorragende Bariton Christian Miedl kreiert einen Operettenkaiser der an Charlie Chaplins „Diktator“ erinnert. (FORUM OPERA – Opéra de Lyon)

„da die Staatsoper auch mit ihren Sänger ihren Beitrag leistetet, waren die vokalen Leistungen herausragend, darunter vielleicht am meisten erwähnenswert Christian Miedl als Kaiser…“ (WETA WASHINGTON – Bayerische Staatsoper)


0 views0 comments

Recent Posts

See All

„Einen darstellerisch ungemein starken Onegin gab Christian Miedl, der den sich abzeichnenden Wahnsinn, dem Onegin immer mehr verfällt, szenisch überzeugend auf die Bühne brachte. … Miedl sang den One

„Nicht nur weil er zu oberst in der Besetzungsliste steht, möchte ich den Grafen Almaviva von Christian Miedl an vorderster Stelle nennen. Der junge Sänger, groß, schlank und beweglich, verfügt über e

„Der Oberpriester Calchas ist Kapitän des Vergnügungsdampfers, und Christian Miedl führte vor, wie toll man ihn singen kann.“ (OPERNGLAS) Zimmermann: Weisse Rose – Festival KUNSTverFOLGEN „Bariton Chr